News

07.8.13 - 16:20 Von admin E-Mail @ Autor

Bio-Kurs für Weinbauern.

hochgeladenes Bildhochgeladenes BildWir wollten unseren Blickwinkel öffnen, neue Bewirtschaftungsweisen sowie Böden und Pflanzen besser kennenlernen", erzählt Winzer Franz Hutter aus Reiting bei Feldbach. Deshalb haben sich 20 Winzer des Vereins Winzer Vulkanland dazu entschlossen, am Zertifikatslehrgang Bio-Weinbau des Ländlichen Fortbildungsinstituts Steiermark (LFI) teilzunehmen.

"Es ist ein österreichweit gültiger, vom Lebensministerium genehmigter Lehrgang. In diesen 15 Tagen hatten Bodenkunde und Pflanzenschutz einen sehr hohen Stellenwert", erklärt Elisabeth Rosegger-Klampfl vom LFI.

Den Winzern war dabei wichtig zu erfahren, mit welchen ökologischen Maßnahmen man Pilzkrankheiten der Rebe begegnen kann. "Ziel sind der Erhalt des natürlichen Gleichgewichts und der bewusste Umgang mit Ressourcen", erzählt Winzer Franz Triebl aus St. Anna am Aigen.

< Die gefertigte Trockensteinmauer am Stradenberg bietet Lebensraum für zahlreiche Tierarten die nächsten Generationen überdauern soll. Zurück zur Übersicht Energy Globe Styria 2012/13 - Auszeichnung für Umweltpioniere. >

01-Newsscript 2.1.0.1 © 2006-2019 by Michael Lorer